News

1.Teil "Statt motivieren, DEmotivation verhindern"

zurück

Eine der besten Methoden, seine Mitarbeitenden zu motivieren ist das VERHINDERN von #DEMOTIVATION - es braucht keine Incentives, Anreize, Bonusprogramme dafür. Ab und zu den xm (Xunde Menscheverstand) zur Hand nehmen...

Klassische DE-motivations-Faktoren sind:

#1 Pessimismus
Vorgesetzte sollten als gutes Beispiel vorangehen. Skeptiker*innen, Zyniker*innen und Nörgler*innen, die alles schlecht reden und stat dessen mehr kritisieren als loben, töten auf Dauer jede Motivation. Wenn eh alles schlecht ist, warum soll ich mir dann noch den Allerwertesten aufreissen?

#2 Lohn
Geld ist nicht alles, richtig. Doch (zu) wenig Geld kann zu viel Unmut führen. Das Lohngefüge in einem Unternehmen sollte ausgewogen und fair sein und die Bezahlung sollte sich möglichst an der Leistung orientieren. Wer viel und Gutes leistet, sollte das auch vergütet bekommen. Denn der Lohn ist auch immer ein Zeichen von Wertschätzung. Sonst besteht die Gefahr, dass (auch gute!) Mitarbeitende bald nur noch Dienst nach Vorschrift machen.