News

3.Teil "Statt motivieren, DEmotivation verhindern"

zurück

Eine der besten Methoden, seine Mitarbeitenden zu motivieren ist das VERHINDERN von #DEMOTIVATION - es braucht keine Incentives, Anreize, Bonusprogramme dafür. Ab und zu den xm (Xunde Menscheverstand) zur Hand nehmen...

Klassische DE-motivations-Faktoren sind (Teil 3):

#5 Geringschätzung
Wer (aus seiner Sicht) gute Arbeit leistet, ist stolz darauf - und wenn diese auch wahrgenommen wird und auch mal mit einem einfachen „Danke“ wertgeschätzt wird... -> Lob und Anerkennung sind immer noch die beste Motivation. Doch anzunehmen, "keine Kritik ist genügend Lob" bewirkt mittelfristig bei seinem Gegenüber = Tschüss Motivation.

#6 Vetternwirtschaft
Auch Vorgesetzte sind Menschen und haben Sympathie gegenüber anderen (oder eben Antipathie)... Doch Sympathie darf kein Massstab für die Beurteilung der Leistung und der Arbeit sein. Es wirkt sich katastrophal auf die Moral des Teams aus, wenn nicht mit gleichen Ellen gemessen wird.